Gewinn und Verlustrechnung, Beispiel Gewinn Verlustrechnung und Gewinn Verlustrechnung Muster. mlm.de Werbung - Klicken Sie hier um eine Banner Werbung zu buchen. mlm.de | Werbung
   Startseite  Ihre Seite eintragen   Suche   mlm Counter                 Kontakt - Impressum - Datenschutz  AGB   
MLM Themen
» Was ist eigentlich MLM?
» Ist MLM etwas für mich?
» Tipps für Ihren Erfolg
» Marketing-Tools & Tipps
» Network Marketing Tipps
» Der Direktvertrieb
» MLM & Network News
» Neue MLM Kontakte
» Kurzportrait MLM Firmen
» MLM Downline Tipps
» MLM Chance oder Risiko?
» Network Marketing Forum
» MLM Training
» Führungskraft Datenbank
» Multi Level Backlinks
» MLM in Oesterreich
» LinkPartner von mlm.de
» Stellenmarkt & Jobbörse
» Wissenswertes und Co.
» Pressemeldungen
» MLM Software
» MLM-Katalog
» Werbung auf mlm.de

MLM Newsletter

Partnerseiten

MLM Forum
Versicherungen


Anzeigen

 

Aus unserem Webkatalog:

:: Newsletter Archiv ::
:: Einwahlnummer ::
:: Finanzierungen ::
:: Partnersuche ::
:: Gebrauchtwagen ::
:: Geldanlage PP  ::

 


 

Gewinn und Verlustrechnung

mlm.de - Tipps und Informationen Gewinn und Verlustrechnung

Die Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) ist neben der Bilanz der wichtigste Teil der externen Rechnungslegung eines Unternehmens. Sie stellt kategorisiert Erträge und Aufwendungen des Unternehmens für einen bestimmten Zeitraum, insbesondere eines Wirtschaftsjahres dar und weist den unternehmerischen Erfolg als Unterschiedsbetrag aus.

Die GuV kann nach zwei Methoden aufgestellt werden, dem

  • Gesamtkostenverfahren oder dem
  • Umsatzkostenverfahren.
Handy am Steuer – grundsätzlich verboten?
 
 

Gliederung der GuV nach dem Gesamtkostenverfahren (stark vereinfacht)

  Umsatzerlöse
 ±  Veränderungen des Bestands an fertigen und unfertigen Erzeugnissen
 +  aktivierte Eigenleistungen
 =  Gesamtleistung
 -  Aufwendungen für Roh-, Hilfs und Betriebsstoffe und für bezogene Waren
 =  Rohaufwand / Rohertrag
 +  alle übrigen Erträge (aus Beteiligungen, Finanzanlagen, Zinsen, Veränderungen des Anlagevermögens etc.)
 -  Personalaufwand (Löhne und Gehälter, Sozialabgaben, Altervorsorge und Unterstützung)
 -  alle übrigen Aufwendungen (Abschreibungen, Wertminderungen, Zinsen, Steuern, Verluste aus Beteiligungen etc.)
 =  Jahresüberschuss / Jahresfehlbetrag (Letzter Posten der GuV)

Zusätzlich bei Aktiengesellschaften:

 =  Jahresüberschuss / Jahresfehlbetrag (siehe oben)
 ±  Gewinn- und Verlustvortrag aus dem Vorjahr
 +  Entnahmen aus Rücklagen
 -  Einstellung in die Rücklage
 =  Bilanzgewinn / Bilanzverlust

Vorgehen beim Jahresabschluss

Der Gewinn- und Verlustrechnung ist im Kontenrahmen ein eigenes Konto zugeordnet, das GuV-Konto.

Beim Jahresabschluss werden die Salden eines jedes Aufwands- und Ertragskontos – man nennt diese Konten auch Erfolgskonten – auf das GuV-Konto umgebucht. Das Gesamtergebnis dieser Umbuchungen, der Saldo des GuV-Kontos, muss bei korrekter Buchführung den gleichen Betrag ergeben wie in dem oben dargestellten Rechenschema (Verprobung).

Quellen

  • Kaufmännische Betriebslehre. (ISBN 3-8085-9014-9)
  • Siegfried Schmolke: Kaufmännische Buchführung für Wirtschaftsschulen. Winklers Verlag, 1979 (ohne ISBN)

---
(Quelle: Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Gewinn- und Verlustrechnung (http://de.wikipedia.org/wiki/Gewinn-und-Verlust-Rechnung) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia (http://de.wikipedia.org/) und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation (http://www.gnu.org/licenses/fdl.txt). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Hauptseite&action=history) verfügbar.http://de.wikipedia.org)



» Startseite «




Internet Ranking, Ranking Kontrolle und Ranking Ueberwachung

 

eigene Suchmaschine

 Copyright © mlm.de

 

Datum: